Experten seit 40 Jahren: IBWF empfiehlt Arbeitsbuch

Vierzig Jahre erfolgreiche Verbandstätigkeit – das hat der IBWF e. V. dank Sponsoren großzügig gefeiert. Seit fünf Jahren bin auch ich ein Teil dieses Expertennetzwerks und durfte nun von der Empfehlung meines Arbeitsbuchs profitieren.

Festakt zum 40-jährigen Bestehen

Das IBWF Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und -forschung e. V. ist das Beraternetzwerk für den Mittelstand. Das Expertennetzwerk vereinigt unter seinem Dach hochqualifizierte Fachleute der beratenden Berufe verschiedener Bereiche. Kürzlich feierte das IBWF sein vierzigjähriges Bestehen und lud alle Mitglieder, darunter auch mich, zu einem Festakt ins Glaswerk am Potsdamer Platz in Berlin ein. Moderiert wurde die Veranstaltung von der charmanten Monika Eckstein. Neben dem aktuellen Präsidenten Boje Dohrn und den Ehrenpräsidenten Karl-Heinz Thor und Helmut F. Bachmann durfte sie auch den Bundesminister a. D. Wolfgang Clement begrüßen.

Mittelstandsberater IBWF – eine Mitgliedschaft, die sich lohnt

Das Beraternetzwerk bietet zertifizierte Beratung mit Qualität, auf die Sie sich verlassen können, sowie Lösungen, die Ihr Unternehmen zukunftssicher machen. Seit 2012 gehöre auch ich, als eines von derzeit über 900 Mitgliedern, diesem größten Beraterverband an. Ich bin damit nicht nur Teil des größten und einzigen fachübergreifenden Expertenpools, sondern auch als IBWF-Mittelstandsberater – Unternehmensberater – zertifiziert.

„UNTERNEHMENSNACHFOLGE LEICHT GEMACHT“
Ein Arbeitsbuch für die Praxis von Unternehmern

Kürzlich hat das IBWF mein kostenfreies Arbeitsbuch sowie meine Kontaktdaten publiziert. Unternehmer, die sich mit der Nachfolgersuche befassen, erhalten nun auch über das Netzwerk des IBWF anhand meines Arbeitsbuchs eine Orientierung über diesen komplexen Gesamtprozess. Aus meiner Praxis kenne ich nicht nur die Klippen, sondern bin mit meinem deutschlandweiten Netzwerk in der Lage, falls erforderlich, Spezialisten für die komplexen Fragen sowohl des abgebenden Unternehmers als auch die des Nachfolgeinteressenten einzubinden. Mein oberstes Ziel ist die optimale Lösung für beide Seiten.

Von | 2017-11-20T09:45:27+00:00 November 16th, 2017|